Das jährliche Ludgerus Fest in Essen-Werden

Für diejenigen, die etwas über die besondere Beziehung zwischen Werden – an der Ruhr und heute Teil der Stadt Essen – und dem heiligen Ludger wissen, ist es bekannt: Jedes Jahr findet am ersten Sonntag im September in der Ludger-Basilika eine feierliche Hochmesse zu Ehren des heiligen Ludgers statt. Zu Beginn der Feier wird der schöne Schrein mit den Knochen Ludgers hineingetragen und vorne in der Kirche in der Nähe des Priesterchors aufgestellt. Nach der Feier wird der Schrein auf den Schultern der Träger in feierlicher Prozession durch die Straßen von Werden getragen und hält bei der evangelischen Kirche an, wo er herzlich empfangen wird. Danach geht die Prozession den zweiten Teil der Route und kehrt in die Basilika zurück.

Die Tradition der Ludger-Prozession reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. In diesem Jahr ist der 6. September der Sonntag des Ludger Fests. Im Zusammenhang mit der notwendigen Einschränkung aufgrund der Korona Maßnahmen erhält das Fest diesmal eine schlichte Form.

Die Prozession genauer gesagt die “Umtragung der Gebeine des Heiligen Liudger”, gilt als Höhepunkt des Festtages. Vielleicht liegt dies teilweise an der langen Tradition der Prozession. Diese hat seinen Ursprung in den Jahren 1125 – 1138, als Bernhard von Wevelinghoven Abt von Werden war. In Dankbarkeit, dass Ludger eine Hungersnot abgewendet hatte, versprach er, Ludgers Knochen jedes Jahr in einer festlichen Prozession durch Werden zu tragen. Dieses Versprechen wurde jedes Jahr gehalten, obwohl die Verehrung aufgrund der Umstände manchmal ausschließlich innerhalb der Kirche stattfand. Aufgrund der Sommerferien, findet das Ludgerus-Fest heutzutage am ersten Sonntag im September statt; ursprünglich fand es im August statt, am Abend vor dem Fest des heiligen Bartholomäus am 24. August.

In diesem Jahr findet das Ludgerus-Fest aufgrund der Korona-Maßnahmen nicht wie gewohnt statt. Die wichtigste Anpassung ist, dass die Prozession vollständig abgesagt wird. Darüber hinaus ist der Zugang zur Ludger-Basilika aufgrund der vorgeschriebenen Entfernung zwischen den Kirchgängern eingeschränkt. In der festlichen Hochmesse sind der emeritierte Abt der Abtei Gerleve, Laurentius Schlieker OSB und der Bischof von Essen, Dr. Franz-Josef Overbeck, die Vorbeter.

Wenn Sie mehr über das Ludger Fest am 6. September erfahren möchten, besuchen Sie bitte www.ludgerus.ruhr unter “Aktuelles”. Dies ist die Website der Propsteipfarrei St. Ludgerus Essen-Werden. Es handelt sich um eine Reihe von Religionsgemeinschaften aus der Region, die mit der Gemeinde Ludgerus in Werden verbunden sind. Sie finden auf der Website über Hl. Ludgerus umfangreiche Informationen über die Figur Ludgers, die Ludger-Anbetung und die historische Verbindung von Werden mit Ludger. In der Krypta vorne in der Basilika befindet sich der Bronzesarkophag mit Ludgers Knochen. Besuchen Sie auch die Schatzkammer auf der Website.