Das Ludgerglossy ist noch verfügbar

Der 22. Oktober 2021 stand ganz im Zeichen des Ludgers-Symposiums. So schien es zumindest bis zum Ende des Tages, als der Ludgerglossy vorgestellt wurde. Einer der Menü-Buttons auf www.ludgerkring.nl führt Sie zu dem kleinen Kapitel über diesen einmaligen Ludgerglossy. Es gibt einen Eindruck von Inhalt und Atmosphäre des Magazins und erwähnt das Inhaltsverzeichnis. Das Hochglanzmagazin selbst ist kein kleines, sondern ein überdimensionales Hochglanzmagazin mit 80 Seiten.

Selbstverständlich beschreibt das Hochglanzmagazin Ludger als historische Person, aber mehr noch, er ist Ausgangspunkt für Beiträge zu Fragen und Entwicklungen unserer Zeit. Erkennen wir uns in den Schwierigkeiten, mit denen Ludger bei seiner Mission konfrontiert war; wie gehen wir mit ihnen um?

Das Ludgerglossy enthält unter anderem Reflexionen und eine Umfrage, die Geschichte fremder Priester in unserem Land, die vielen schönen Dinge, die in Wort und Bild an Ludger in Billerbeck, Münster und Essen-Werden erinnern, die kreativen Lösungen bekannter Personen wie Herman Finkers zur Proklamation und Feier, die besondere Verbundenheit zwischen CSG Liudger in Drachten und Ludger, eine 4-Havo-Geschichtsstunde am Ludger College in Doetinchem über den Namensträger der Schule, ein Interview mit Ruben van Zwieten, Pastor der Zuidas in Amsterdam. Dazu unerwartete, lockerere Themen wie Désanne van Brederodes freier Gedankengang unterwegs auf dem Ludgerpfad, ein Gespräch mit Gijs Jolink (Zwarte Cross), die Bekanntschaft mit vier Personen, die Ludger heißen.

Das Ludgerglossy ist im Buchhandel erhältlich, aber nicht überall. Sie können auch einfach eine E-Mail an www.voorzitter@ludgerkring.nl senden. Geben Sie Ihre niederländische Postanschrift an und das Glossy wird Ihnen zugeschickt. Nach Erhalt können Sie den Betrag in Höhe von 7,00 € plus 4,50 € Porto überweisen. Auf Wunsch versenden wir das Glossy auch an deutsche Adressen. Aber ist der ausschließlich niederländische Text hinreichend zu verstehen? Und: Die Versandkosten betragen 9,30 €.

Ich freue mich auf Ihre Antwort, viele Grüße,

Gerard Bomers, Vorsitzender Ludgerkring