Ludger

leven

kerken

scholen

monumenten

boeken
---Nederlandstalig
---Duits, Werden
---Duits, overige

verenigingen

actueel

ludgerpad

nieuwsbrieven


e.ivens@hccnet.nl

Liudgerkring Oost Gelderland Boekenlijst
pagina bijgewerkt 29 oktober 2010



Ludgerusstadt Billerbeck

16 Wegebilder laden dich ein

Liudger im frühen Mittelalter

Licht in dunkler Zeit

Mit Liudger auf dem Lebensweg

Das Bistum Münster





Franz Becks:
Ludgerusstadt Billerbeck.


Beschreibung der Ludgerus-Dom (1898) und die Johannis-Kirche (1497). Weiter auch der Liudger-Brunnen und die Ludgerirast in Gerleve.

Herausgeber: Arbeitskreis St. Liudger Billerbeck, Kirchstrasse 4, 48727 Billerbeck, Dezember 2001.
48 Seiten, 33 Farbbilder.

naar boven
Titelseite Ludgerusstadt Billerbeck

Wilma Dartmann:
16 Wegebilder laden dich ein.


Rundgang für Kinder durch die Altstadt Billerbeck. Bei jedem Station ist ein kurze Erklärung. Dann folgen einige Fragen. Wass sehst du? Wass wisst du?

Herausgeber: Wolfgang Suwelack-Stiftung, Münsterstrasse 39, 48727 Billerbeck, www.suwelack-stiftung.de, Juli 2008.
ISBN 3-00-017030-8.
36 Seiten, 13 Farbbilder.

naar boven
Titelseite 16 Wegebilder laden dich ein
Arnold Angenendt:
Liudger, Missionar-Abt-Bischof- im frühen Mittelalter.


Erster Teil: Mission, Völkerwanderung, Herausforderungen, Christianisierung.
Zweiter Teil: Die Karolinger, Liudger als Missionar, Münsterland, Klostergründer, Bischof, Liudgers Tod und Nachleben, Ausblick.
Anhang: 23 Farbminiaturen aus der "Vita secunda sancti Liudgeri".

Herausgeber: Aschendorf Verlag, Münster, März 2005.
ISBN 3-402-03417-4.
196 Seiten, 61+23 (Farb)bilder.

naar boven
Titelseite Liudger, Missionar-Abt-Bischof- im frühen Mittelalter
P. und C. von Ketteler:
Licht in dunkler Zeit.


Der heiligen Liudger, sein Leben für Kinder erzählt.
Der Friese Liudger wurde in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts vom Karl dem Grossen mit der Mission in Friesland und Sachsen betraut. Ausgebildet in Utrecht und York, gehörte er zu den wichtigen Wegbereitern einer neuen Zeit. Er gründete das Bistum Münster, dessen erster Bischof er war.

Herausgeber: Aschendorf Verlag, Münster, November 2008.
ISBN 3-402-12758-2.
52 Seiten, 53 Farbzeichnungen.

naar boven
Titelseite Licht in dunkler Zeit
Josef Alfers (Hrsg.):
Mit Liudger auf dem Lebensweg.


Faksimile der mittelniederländischen Handschrift.
Übersetzung der Handschrift von Simone Wolff.
Ludo Jongen: Liudger und die Augustinnerinnen von Amersfoort.
Arnold Angenendt: Liudger und das Streben nach Vollkommenheit.
Bischof Felix Genn: Die bleibende Bedeutung des heiligen Liudger.
Johannes Bernard: Werden: Ort der Grabeskirche.
Propst Hans-Bernd Serries: Der heilige Liudger - Gebetsbetrachtung.
Johannes Bernard: Billerbeck: Sterbeort des Bistumgründers.
Hans-Josef Joest: Rückenstärkung von Liudger und Paulus.
Johannes Bernard: Münster: Ort der Bistumsgründung.

Herausgeber: Dialogverlag, Münster, März 2009.
ISBN 978-3-941462-06-9.
169 Seiten, 22 Farbbilder und 14 Faksimile, € 9,50.

naar boven
Titelseite
Wilhelm Damberg und Gisela Muschiol:
Das Bistum Münster, eine illustrierte Geschichte.


Christentum vor der Gründung des Bistums Münster
Missionierung der Sachsen in Westfalen
Bistumsgründung durch Karl den Grossen
Ausbau des Bistums
Kirche und Gesellschaft im frühen und hohen Mittelalter
Reformen in der Kirche
Blütezeit des Bistums
Gläubige und Geistliche - Frömmigkeit im Mittelalter
Zwischen Reformversuch und Reformation
Reformation
Konfessionalisierung und Zeitalter der Aufklärung
Säkularisation, Kampf um die Kirchenfreiheit
Kirche und Katholizismus des organisierten Laienkatholizismus
Kirche und Katholizismus als Sondergesellschaft im Deutschen Reich
Nachkriegszeit und Bundesrepublik Deutschland

Herausgeber: Aschendorff Verlag, Münster, 2005.
ISBN 3-402-03414-X.
272 Seiten, Sehr Viele Farb- und Schwarz-weissbilder.

naar boven
Titelseite